Jobs Store Support Register

Staff member

+


Die Saison der Schlange übernimmt den Spezialmodus in der Arena!

Als kleine Erinnerung, worum es in diesem Saisonmodus geht:


• Immer, wenn eine Einheit von einer anderen Einheit oder sich selbst Schaden erleidet, erhält diese Einheit Bluten für die Rundenanzahl, die dem zugefügten Schaden entspricht.
• Immer, wenn eine Einheit von einer anderen Einheit oder sich selbst verstärkt wird, erhält diese Einheit Vitalität für die Rundenanzahl, die der zugefügten Verstärkung entspricht.
Der saisonale Spezial-Modus in der Arena ist verfügbar bis Mittwoch, 29. Mai, 12:00 Uhr MESZ. Saison-Quests können nicht in der Arena absolviert werden.
 
Hallo,

ich hatte schon einmal in einem anderen Beitrag einen Vorschlag gemacht, der eventuell für etwas mehr Abwechslung in den Match-Ups im Ranglistenspiel aber auch im Saisonmodus sorgen könnte. Ich wollte das noch einmal explizit hier in diesem Bereich machen. Vielleicht gibt es Rückmeldungen, oder aber auch ernsthafte Überlegungen diesen Vorschlag umzusetzen, von seiten des Developer-Teams.

Worum geht es, was ist das Problem?

Gwent ist ein "Competitive Card Game" mit einer Menge Möglichkeiten sein eigenes Kartendeck zu erstellen, um so gegen viele Spieler auf der ganzen Welt anzutreten und dann auch zu gewinnen. Vorrausgesetzt, man hat den nötigen Skill, ein gutes Deck und auch eine Prise Glück. Mit Einführung der Gwent- Deckbibliothek, wurde eine logische und für manche Spieler auch nützliche Funktion geschaffen, um eigene Decks zu präsentieren, aber auch Decks anderer Spieler zu nutzen. Diese Deckbibliothek kann in anderer Form auch im Internet gefunden werden, zum Beispiel auf YouTube. Dort gibt es eine Menge Streamer, die ihre teilweise sehr durchdachten und auch starken Decks vorstellen.
Das Problem, wie es einige Spieler sehen, ist das es immer wieder Phasen gibt, in denen man fast nur noch ausschließlich auf eben diese Decks trifft. Und während einige viele Spieler diese Decks nutzen, um einfach im Rang zu steigen und zu gewinnen, sehen sich andere Spieler mit den immer wieder gleichen Match-Up's konfrontiert und können so kaum eigene Decks in diesem Zeitraum spielen, weil es schlicht zu viele Decks dieser Streamer in dieser Phase gibt, die teilweise nur eine ganz bestimmte Art von Konterdecks zulassen. Das führt oft zu einer Menge Frust. Da Restriktion aber nicht wirklich sinnvoll und bestimmt auch nicht erwünscht sind, muss es eine andere Alternative geben, um diese Match-Up's für alle interessant, spannend und herrausfordernd zu gestalten.

(M)ein Lösungsvorschlag

Wie schon in Turnieren gesehen, könnte man die Funktion des "Deck Banning" oder "Crossing Out" nutzen, um es den Spielern zu ermöglichen, gezielt Fraktionen bzw. Anführer am Anfang eines Matches zu "verbannen". So müssten Spieler, die eventuell immer das gleiche Deck spielen, ein anderes Deck nutzen. Das gilt natürlich für beide Seiten! Vom Ablauf her würde es wie folgt ablaufen:

- im Hauptmenü oder vor einem Match, rüstet man nicht wie üblich 1 Deck aus, sondern muss 3 Decks ausrüsten, mit denen man potentiell spielen möchte
- nachdem ein Gegner gefunden wurde, gibt es noch vor der ersten Mulliganphase vor Runde 1, eine "Cross Out-Phase"
in dieser Phase darf jeder Spieler, ein Kartendeck, also eine Fraktion des Gegners "verbannen", diese(s) Fraktion/Deck darf dann nicht gespielt werden
- beider Spieler suchen nun aus den übrigen zwei Kartendecks, ein(e) Deck/Fraktion aus, mit der sie das Match bestreiten
- danach läuft das Match wie gehabt ab

Wichtig ist hierbei, das man tatsächlich 3 verschiedene Decks, mit drei verschiedenen Fraktionen ausgerüstet haben muss. Eben genauso wie in einem offiziellen Gwent-Turnier.

Der Vorteil

Da die verschiedenen Fraktionen, mit ihren unterschiedlichen Anführern eine Menge Raum für ganz unterschiedliche Decks bieten, ist Gwent im Grundsatz ein sehr abwechslungsreiches Spiel. Wenn aber in gewissen Phasen, die Match-Up's geradezu geflutet von ein und demselben Deck werden, kann diese Abwechslung darunter sehr leiden und der Frust sehr hoch sein, wenn man immer wieder gegen das gleiche Deck verliert. Mit dem "Crossing Out" müssten Spieler:

1. auf verschiedene Decks setzen, um so einen Sieg zu erlangen
2. nicht immer wieder gegen ein Deck spielen, gegen das sie vielleicht überhaupt keine Chance haben

Gewisse Decks, brauchen ein sehr tiefgehendes Verständnis, um sie tatsächlich zu kontern. Auch muss meistens ein sehr spzielles oder einzigartiges Deck her, um eine Chance gegen diese "Netdecks" zu haben. Viele Leute wollen gar keine Streams schauen und nur "Netdecks" spielen, nur um des Sieges willen. Auf der anderen Seite haben auch die Spieler, die nur solche Netdecks spielen um im Rang zu steigen, nicht zwangsläufig den Skill, mit dem sie es verdient hätten, so weit oben im Rang zu sein.
Mit der Möglichkeit, YouTubern ihre teilweise sehr starken und auch intelligenten Decks zu kopieren, oder auch in der Gwent-Deckbibliothek, muss auch eine Möglichkeit geschaffen werden, das Gwent für alle abwechslungsreich und herausfordernd bleibt.

Vielen Dank für das Lesen dieser Zeilen und bis zum nächsten Match :smart:
Danke für dein ausführliches (und sehr konstruktives) Feedback!

Dass die Deckbibliothek dafür sorgt, dass viele Leute die erfolgreichen Decks von Streamern kopieren, ist uns bewusst. Gleichzeitig wollen wir damit auch Anfängern den Einstieg erleichtern. Wir bauen darauf, dass sich immer wieder aus der Community heraus Konterdecks entwickeln werden, um populären Decks etwas entgegenzusetzen. Aber wir behalten auf jeden Fall im Auge, was ihr uns diesbezüglich zurückmeldet.

Ich nehme den Vorschlag mit dem Deckbanning/Crossing aber gerne mit in meine Review-Liste auf, die ich an unsere Entwickler weiterleite :)
 


Die GWENT-Deckbibliothek wurde soeben aktualisiert! Ab sofort könnt ihr eure Decks nicht nur teilen und Leitfäden dafür erstellen, sondern die Decks auch über die Bibliothek importieren - direkt in das Spiel!

Wie kannst du ein Deck über die Bibliothek importieren?
  1. Wähle ein Deck in der Bibliothek.
  2. Klicke den Button "In meine Decks importieren" in der oberen rechten Ecke.
  3. Falls du bereits alle notwendigen Karten besitzt, um dieses Deck zu erstellen, wird das Deck direkt zu deinem Account hinzugefügt.
  4. Falls dir noch Karten für das Deck fehlen, wirst du eine Benachrichtigung mit einer Liste der fehlenden Karten sowie deren Kosten erhalten. Du wirst alle Karten mit einem einzelnen Klick herstellen können – im Anschluss wird das Deck zu deinem Account hinzugefügt.
[*]Starte das Spiel (oder starte es neu, falls es bereits lief).

Zur Zeit steht die Funktion, Decks zu teilen und zu importieren, nur in der GOG-Version des Spiels zur Verfügung.

Lasst uns wissen, was für Funktionen ihr noch gerne in der Deckbibliothek sehen wollt – und bleibt gespannt auf weitere Updates!
 
Halli Hallo,

tolles Event, hatte gerade ein Jan Calveit Deck für den Saisonmodus der Viper erstellt und dann sehe ich heute die neue Herausforderung. Jetzt gibt es aber wieder ein kleines Problem mit den Zählern/Quests bzw. Verträgen.
Ich unterstütze nun Nilfgard (Claveit) in der Herrausforderung aber die Punkte werden mir nicht im Vertrag, als Quest erledigt angerechnet. Sprich der "Unterstütze Nilfgard in einem Herausforderungsevent". Der erste Teil des Vertrags brächte wohl 3 Belohnungspunkte und heißt "Spion". Am Ende gibt es für die Erfüllung des Vertrages einen speziellen Ramen. Ich habe in der Anführer-Herausforderung schon 5 Quests erledigt, aber dort im Vertrag, wurde davon noch nichts angerechnet.
Vielleicht kann da noch mal einer reinschauen und den Fehler beheben. Das wäre super.
Ansonsten klasse Herausforderung und weiter so liebes Gwent/CDPR Team.

Grüße vom Scherbenmeister
Danke für die Meldung! Tut uns leid, dass Du Ärger mit der aktuellen Herausforderung hast. Unser Team guckt sich den Fehler an.
 


Alle Mann an die Waffen! Eine neue Anführer-Herausforderung ist da und dieses Mal wählt ihr aus den drei Anführern aus, die am wenigsten in GWENT gespielt werden: König Demavend III (Nördliche Königreiche), Jan Calveit (Nilfgaard) and Harald der Krüppel (Skellige). Wer wird den Kampf der Außenseiter gewinnen?

Die Herausforderung dauert bis Mittwoch, 22. Mai, 12:00 MESZ. Nach dem Event:

haben alle Spieler die Gelegenheit, Fraktionsfässer des siegreichen Anführers im Laden zu erwerben,
erhalten alle Spieler zusätzliche Erfahrungspunkte, wenn sie mit einem der Anführer aus dieser Herausforderung in einem beliebigen Spielmodus spielen (+50/40/30% für den ersten/zweiten/dritten Platz).

Also Beeilung! Jetzt wird geplündert!

––––––––––––

Wie kann ich teilnehmen?

Loggt euch im Spiel ein.
Wählt im Popup der Herausforderung oder im Questreiter den Anführer aus, den ihr unterstützen möchtet:
König Demavend III für die Nördlichen Königreiche
Jan Calveit für Nilfgaard
Harald der Krüppel für Skellige
Spiele* und erfülle Spezial-Quests, um Belohnungen zu erhalten: Fraktionsfässer und Belohnungspunkte.

* Ihr erhaltet keinen Fortschritt für die Herausforderung, bevor ihr euch auf einen spezifischen Anführer festlegt.
* Nur Spiele in klassischen und saisonalen Modi zählen für den Herausforderungsfortschritt – ihr könnt keine Quests über Freundesherausforderungen oder in der Arena erfüllen.
 


Wir haben heute die letzte Folge von Play of the Month für euch!



Herzlichen Dank an alle, die ihre Spiele und Fails in den letzten 20 Monaten eingeschickt haben - es war uns eine echte Freude! Für den Moment haben wir jedoch beschlossen, den Fokus unseres Videoproduktions-Teams auf andere Inhalte zu legen, unter anderem TWIG und Entwickler-Streams.

Wir werden darüber nachdenken, wie wir die Formel von Play of the Month sinnvoll überarbeiten können, und sollten wir uns jemals mit unserer Lösung zufrieden sein, lassen wir es euch wissen!
 


Egal, ob du ein Magier, Ritter oder Jäger im Herzen bist - besuche unseren neu eröffneten CDPR-Merchandise-Store und hol dir ein paar glänzende Hingucker.

Fraktions-Pins, Shøp-Plüschtiere, GWENT-T-Shirts und andere Goodies sind jetzt erhältlich.... und du musst dir dafür nicht einmal einen Tag frei nehmen!

Sondern einfach hier klicken: store.cdprojektred.com.

Derzeit liefern wir nur in die Europäische Union, aber keine Sorge, wir haben Shøp, der uns bei der Erweiterung des Liefergebietes hilft - weitere Details folgen in Kürze.
 
Natürlich arbeiten wir hinter den Kulissen bereits an Lösungen für diverse Probleme und passen immer wieder Balancing und Mechaniken an. Trotzdem können wir ja ein offenes Ohr für eure Vorschläge haben :)

An einigen Dingen hier aus diesem Thread wird auch schon getüftelt - den Rest notiere ich und gebs an die Kollegen in Warschau weiter. Danke für die Rückmeldungen!
 
Hey,

schade, dass Du mit dem aktuellen Zustand unseres Spiels frustriert bist. Wenn du konkrete Vorschläge hast, wie wir das Spiel im aktuellen Zustand verbessern könnten, kannst Du uns diese gerne jederzeit zuschicken.

Wir arbeiten sehr hart daran, das Spiel zu verbessern, und würden uns freuen, wenn Du ihm auch irgendwann nochmal eine Chance gibst :)