Staff member

+


Der Editor für The Witcher 3: Wild Hunt ist jetzt kostenlos verfügbar, wenn du das Spiel auf dem PC besitzt.

Du spielst The Witcher 3: Wild Hunt?

Bald kannst du deine Zeit in The Witcher 3: Wild Hunt mit der geballten Kreativität der Community bereichern. Von alternativer Kleidung und Frisuren bis hin zu brandneuen Charakteren, Orten und mehr!

Durchstöbere einfach Nexus Mods*, Steam Workshop oder die Modding-Plattform, die dir am besten gefällt, und genieße all die neuen Inhalte, die von der Community erstellt wurden. Du weißt nicht, wo du anfangen sollst? Schau auf unserer REDkit-Website vorbei oder guck dir dieses schnelle und einfache Tutorial an:

*Wenn du Nexus Mods' Vortex für The Witcher 3 verwendest, stelle sicher, dass du das neueste Update installierst!

Du erstellst Mods?

Du bekommst jetzt die gleichen Werkzeuge in die Hände, die wir vor fast einem Jahrzehnt für The Witcher 3: Wild Hunt verwendet haben - überarbeitet und angepasst fürs Modden! Es handelt sich um ein Gesamtpaket, welches dir mehr Freiheit als je zuvor bei der Anpassung aller Elemente im Spiel liefert.

The Witcher 3 REDkit ist völlig kostenlos, wenn du das Spiel auf PC besitzt! Besuche einfach den Store, in dem du das Spiel gekauft hast und lade dir den Editor runter:
  • Steam
  • GOG.com
  • Epic Games Store
Du weißt nicht, wo du anfangen sollst? Kein Grund zur Sorge! Wir haben extra eine REDkit-Website vorbereitet, auf der du Antworten auf häufig gestellte Fragen, umfangreiche Infos sowie eine Reihe von Video-Tutorials (kommt bald) finden kannst!
 


Ein Update Für The Witcher 3: Wild Hunt erscheint für PC! Es beinhaltet zahlreiche Veränderungen, um das Modding-Erlebnis zu verbessern und die Veröffentlichung von The Witcher 3 REDkit zu unterstützen.

Werft einen Blick auf die Liste der Änderungen unten:
  • Steam Workshop unterstützt.
Verwaltet eure Mods ganz leicht auf Steam! Wir haben Unterstützung für den Steam Workshop in The Witcher 3: Wild Hunt integriert. Steam-Nutzer können natürlich weiterhin Nexus Mods oder eine andere Modding-Plattform ihrer Wahl nutzen, aber sie können jetzt auch jede Mod, die im Steam Workshop des Spiels verfügbar ist, mit nur einem Klick installieren. Findet einfach die gewünschte Mod, klickt auf „Abonnieren“ und sie wird automatisch installiert!
  • Unterstützung im Steam Workshop für DLC-Mods (d.h. Mods, die komplett neue Inhalte bieten) hinzugefügt.
  • Wir haben eine leichtere Methode ermöglicht, neue Welt-IDs in Mods einzufügen.
  • Volle Unterstützung für das Laden von DLC-Mods hinzugefügt – ein Fehler wurde behoben, der beim Laden von zusätzlichen Inhalten aus Mods auftrat.
 


Zückt eure Kalender und macht euch bereit für eine spezielle REDstreams-Episode, in der wir tief in REDkit eintauchen - ein Modding-Tool, mit dem ihr The Witcher 3: Wild Hunt mit denselben leistungsstarken Werkzeugen anpassen und erweitern könnt, die von uns bei der ursprünglichen Entwicklung verwendet wurden. Zusammen mit unseren Gästen Bence Hambalko und Moritz Baron von Yigsoft werden wir den Prozess der Mod-Erstellung mit REDkit, seine Möglichkeiten und vieles mehr besprechen!

📅 Termin: Dienstag, 21. Mai

🕒 Uhrzeit: 17 Uhr MESZ

🌐 Ort:

Egal, ob du schon Erfahrung mit Mods hast oder gerade erst in die Welt des Modding eintauchst, den Stream solltest du nicht verpassen. Moderiert wird der Stream wie immer von unseren Senior Community Managern: Amelia Kołat und Alicja Kozera!

Bis bald!
 


Zückt eure Kalender - The Witcher 3 REDkit, ein umfangreicher und auf der Spiel-Engine basierender Mod-Editor, wird in nur zwei Wochen, am 21. Mai 2024, vollständig veröffentlicht!

REDkit wird für alle, die The Witcher 3: Wild Hunt auf PC besitzen, kostenlos erhältlich sein. Packt es auf eure Wishlist, oder, wenn ihr nicht warten könnt, meldet euch für den Playtest an.

Um euch in Modding-Stimmung zu bringen, tretet unseren Communities in den offiziellen Foren, dem "The Witcher"-Discord-Server oder den Steam-Diskussionen bei und plaudert mit Gleichgesinnten über alles, was mit Modding zu tun hat!
 


Wenn du es kaum erwarten kannst, den Editor für The Witcher 3: Wild Hunt in die Finger zu bekommen, haben wir tolle Neuigkeiten für dich! Ab heute kannst du dich für den offiziellen Playtest auf Steam anmelden, um ihn selbst auszuprobieren.

The Witcher 3 REDkit ist ein umfassendes Modding-Tool für The Witcher 3: Wild Hunt, das wir derzeit entwickeln. Es basiert auf denselben Tools, die von uns bei der Entwicklung des Spiels verwendet wurden, und soll nahezu grenzenlose Freiheit bei der Modifikation des Spiels ermöglichen. Wenn du The Witcher 3: Wild Hunt auf PC besitzt, wird REDkit für dich kostenlos erhältlich sein und soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Zur Anmeldung musst du einfach auf die Store-Seite von The Witcher 3 REDkit auf Steam gehen und den Zugang beantragen: STEAM

Der Playtest-Zugang wird schubweise verteilt. Nach Erhalt des Zugangs wird "The Witcher 3 REDkit Playtest" in deiner Steam-Bibliothek erscheinen. Denke daran, dass der Editor die The Witcher 3: Wild Hunt Spieldateien benötigt, um richtig zu funktionieren, also stelle sicher, dass du sie auch installiert hast!

Playtest ist nur auf Steam verfügbar. Aber keine Sorge, du kannst es trotzdem testen, denn Playtest funktioniert mit allen Spieldateien, egal ob du The Witcher 3: Wild Hunt auf Steam gekauft hast oder nicht. Sobald The Witcher 3 REDkit fertig ist, planen wir, es auch auf GOG und im Epic Games Store zu veröffentlichen!

Wir hoffen, dass du viel Spaß beim Testen haben wirst und alles reibungslos abläuft. Bitte bedenke jedoch, dass du eine Beta-Version des Tools verwenden und möglicherweise auf Probleme stoßen wirst. Sollten sich ernsthafte Problem auftun, könkannst du diese uns über ein spezielles Formular auf unserer Website für technischen Support melden: http://thewitcher.ly/REDkit_report

Sobald du die Möglichkeit hast, das Tool auszuprobieren, laden wir dich ein, uns dein Feedback mitzuteilen - du findest einen eingebauten Link in REDkit, der dich zu einer Umfrage führt, aber du kannst deine Gedanken auch hier teilen:

- Steam-Diskussionen im Community Hub des Tools

- Unsere offiziellen Foren, in der MODS-Sektion

- Unser offizieller Discord-Server, in den Räumen der REDKIT-Sektion

Wir können es kaum erwarten zu hören, was du darüber denkst!

Aber halt... Das ist noch nicht alles, was du testen kannst!

The Witcher 3: Wild Hunt - Steam Workshop Beta

Neben den Modding-Tools arbeiten wir auch daran, den Steam Workshop für The Witcher 3: Wild Hunt zu aktivieren. Du kannst uns helfen, das Update zu testen, indem du an der Beta teilnimmst.

ACHTUNG: Sichere vor der Teilnahme unbedingt deine Spielstände!

Die Beta-Tests des Steam-Workshops und der The Witcher 3 REDkit-Playtest sind zwar miteinander verbunden, aber völlig unabhängig voneinander. Du musst nicht an beiden teilnehmen und du kannst die Beta ausprobieren, ohne dich für den Playtest anzumelden, genauso wie du den Playtest durchführen kannst, ohne an der Beta teilzunehmen.

Um den Zugang zum Steam Workshop von The Witcher 3: Wild Hunt zu bekommen, musst du einer speziellen Gruppe auf Steam beitreten:

https://steamcommunity.com/groups/thewitcher3workshopbeta

Sobald du Teil dieser Gruppe bist, musst du nur noch The Witcher 3: Wild Hunt in deiner Steam-Bibliothek finden, zu Eigenschaften > Betas gehen und "workshop_test" aus der Dropdown-Liste auswählen. Sobald dies geschehen ist, sollte das Spiel automatisch aktualisiert werden.

Viel Spaß!
 


Imbaelk ist ein Festtag der Elfen, an dem sie die Ankunft des Frühlings feiern. Aber ein Hexer hat keine Zeit für gemütliche Feierlichkeiten; der Winter hat noch immer seine eisige Macht über den Kontinent, mit gruseligen Monstern in seinen Schneestürmen lauernd...

Wagt ihr es, diese gruselige Reise in der neuesten Folge von "It's All About You!" mit uns zu beschreiten?

Diese Episode exisiert euretwegen! Danke, dass ihr eure fantastischen Kreationen mit uns und der gesamten The Witcher-Community teilt, und denkt daran, dass unsere Galerie immer für neue, kreative Einreichungen offen ist: http://cdpred.ly/AAY

Geralt und die anderen senden ihre Grüße — es ist eurer Abstimmung zu verdanken, dass sie sich auf diesen gruseligen Pfad begeben haben. Wo wird eure Stimme sie das nächste Mal hin lenken? Checkt unsere Website für neue Abstimmungen und bestimmt mit, worum es in zukünftigen Folgen gehen wird!
 


Wir freuen uns, The Witcher: Pfad des Schicksals ankündigen zu können - ein neues Brettspiel in Kooperation mit Go On Board und Łukasz Woźniak, den Autoren des von der Kritik hochgelobten The Witcher: Old World.

Pfad des Schicksals ist ein Tableau-Kartenspiel, das auf ikonischen Geschichten aus dem The Witcher-Universum basiert. Die Spieler können in die Rollen verschiedener Charaktere aus den Spielen und Romanen schlüpfen, wie z. B. Ciri, Geralt, Yennefer oder Vesemir, die alle über einzigartige Karten und Fähigkeiten verfügen. Cleveres Handmanagement und ein strategischer Einsatz der Fähigkeiten der Charaktere werden entscheidend sein.

Die Crowdfunding-Kampagne für das Spiel soll am 19. Oktober 2023 auf Gamefound starten und am 7. November enden. The Witcher: Pfad des Schicksals wird in den Sprachen Polnisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Tschechisch erhältlich sein.

Weitere Informationen findest du auf der Gamefound-Seite des Spiels. Um auf dem Laufenden zu bleiben, besuche die Kanäle von Go On Board auf Facebook, Instagram und X (Twitter)!
 


Wir bei CD PROJEKT RED sind immer wieder beeindruckt und begeistert von der Leidenschaft, die uns aus der LARP-Community entgegengebracht wird.

Wir möchten in Zukunft noch enger mit diesem Teil unserer Community in den Austausch treten, auch ganz explizit bei uns im deutschsprachigen Raum. Deshalb freuen wir uns ungemein, heute unsere offizielle Kooperation mit Apparatus LARP für Events im Raum Deutschland, Österreich und der Schweiz ankündigen zu können.

Apparatus LARP ist ein renommierter Veranstalter von Live-Action-Role-Playing-Events, der für seine beeindruckenden und immersiven Geschichten und seine Liebe zum Detail bekannt ist. Besonders freuen wir uns auf die kommenden Veranstaltungsreihen wie zum Beispiel die “Geschichten aus dem NIEMANDSLAND” und die “Novigrader Nächte”.

Gemeinsam mit einem so erfahrenen Partner sind wir uns sicher, eine Bereicherung für die gesamte LARP-Community schaffen zu können und freuen uns gemeinsam auf die kommenden Wochen und Monate, in denen wir weitere Details und Informationen zu bevorstehenden Projekten teilen können.

Noch einmal ganz lieben Dank für eure kontinuierliche Unterstützung und Leidenschaft für unsere Spiele,

Euer CD PROJEKT RED Team
 


Patch 4.04 für The Witcher 3: Wild Hunt ist jetzt auf allen Plattformen verfügbar, also auf Xbox, PlayStation und PC – und auch auf Nintendo Switch wird das Spiel wieder aktualisiert! Die Nintendo Switch-Spielversion erhält somit einige Updates aus Patch 4.0 sowie Behebungen aus den anschließenden Patches, die auf den anderen Plattformen verfügbar waren. Dies schließt unter anderem Fehlerbehebungen, Gameplay-Anpassungen und Verbesserungen am Spielerlebnis ein sowie Zusatzinhalte, die von der Netflix-Serie The Witcher inspiriert sind. Im neuen Update sind zudem Verbesserungen für alle Plattformen enthalten.

Welche das sind, erfahrt ihr in der folgenden Liste.

AUF PC

Ein Fehler wurde behoben, durch den GOG-Erfolge der Complete Edition stattdessen in der Basisversion des Spiels freigeschaltet wurden.

Bilder, die durch die Einstellung "Maximale Bilder pro Sekunde" ermöglicht werden, werden jetzt korrekt gezählt, wenn DLSS Frame Generation aktiviert ist.

In einigen Fällen wurde ein Fehler behoben, durch den die Haare von Charakteren zu hell aussehen konnten, wenn Raytracing aktiviert war.

Der Kahle Berg – Ein Absturz wurde behoben, der auftrat, wenn Raytracing aktiviert war und alle anderen Raytracing-Optionen deaktiviert waren.

Die Bestie von Weißgarten – Ein Fehler wurde behoben, durch den das Laden eines bestimmten Checkpoint-Speicherstands dazu führen konnte, dass das Spiel stehenblieb, wenn Raytracing aktiviert war.

Ein Fehler wurde behoben, durch den das Spiel ohne den REDlauncher startete und dann ein Browserfenster öffnete, in dem um die Berechtigung gebeten wurde, „Cyberpunk 2077“ mit eurem Epic Games-Konto verwenden zu dürfen.

Ein Fehler wurde behoben, durch den die Eingabe mit einem Controller selbst dann noch funktionierte, wenn das Spiel eigentlich unterbrochen war.

Ein Fehler wurde behoben, durch den ein zweiter Mauszeiger mit hoher Empfindlichkeit im Hauptmenü angezeigt wurde, wenn „Hardware-Cursor“ auf „Aus“ gestellt war.

AUF KONSOLEN

Ein Fehler auf Konsolen der älteren Generation wurde behoben, durch den bestimmte Frisuren aus dem DLC "Bart- und Frisurenset" durch den Nilfgaarder Helm ragen konnten.

Ein Fehler auf Next-Gen-Konsolen wurde behoben, durch den während Gwint-Partien Texturen flackerten.

Ein Turm voller Ratten – Ein Fehler auf Konsolen der älteren Generation wurde behoben, durch den nach dem Kampf gegen die Pestmaid manchmal nicht das Gespräch mit Keira ausgelöst wurde.

Kabarett – Einige Grafikfehler bei Rittersporns Modell auf Konsolen der älteren Generation wurden behoben, die vor und während des gestellten Kampfes auftraten.

Der letzte Wunsch und Wanderung im Dunkeln – Ein Fehler auf PlayStation 5 wurde behoben, durch den das Spiel während diesen Quests abstürzen konnte.

Die Stabilität während und nach dem Laden eines Speicherstandes nach längeren Spielsitzungen im Raytracing-Modus wurde verbessert.

Ein Fehler wurde behoben, durch den die Einstellung für den Cross-Plattform-Fortschritt das Interface des Cloud-Spielstände-Status auf Xbox Series X nicht korrekt aktualisierte.

GRAFIK – Exklusive Änderungen für PC und Next-Gen-Konsolen

Ein Fehler wurde behoben, durch den Nebel an manchen Stellen zweidimensional aussehen konnte.

Ein Fehler wurde behoben, durch den die Spiegelung des Himmels an bestimmten Stellen von Weißgarten, Velen und Toussaint teilweise fehlte, wenn Raytracing aktiviert war.

Gras-Kollision funktioniert jetzt wie vorgesehen.

Eine Option zur HDR-Kalibrierung wurde hinzugefügt.

Ein Fehler wurde behoben, durch den die Berge in Kaer Morhen verschwinden konnten, wenn man den Kamerawinkel änderte, während Geralt unter Wasser war.

Finde Junior – Eine unnötige Wasserfläche in der Kanalisation von Oxenfurt wurde entfernt.

Ein Fehler wurde behoben, durch den der Ladebildschirm ruckelte, während Raytracing aktiviert war.

QUESTS UND GAMEPLAY

Dem Rad-Menü wurde eine Option zum Wechseln von Tränken und Auftragen von Ölen hinzugefügt.

Ein Fehler wurde behoben, durch den Geralt beim Tauchen schnell Lebenspunkte verlor.

Die letzte Prüfung – Ein Fehler wurde behoben, durch den Lambert manchmal im Wasser stand, statt im Boot zu sitzen, wenn man den Bereich vorher verließ und dahin zurückkehrte, wodurch man in der Quest nicht mehr weiterkam.

SONSTIGES

Einige Fehler beim Laden von Speicherständen wurden behoben, die auftraten, wenn man den Cross-Plattform-Fortschritt auf mehreren Geräten mit dem gleichen GOG-Konto nutzte.

Online-Features – Nintendo Switch

Ein Cross-Plattform-Fortschritt-Feature (aka "Plattformübergreifender Fortschritt") wurde implementiert, das die bisherige Speicherstand-Integration ersetzt, die mit Patch 3.6 für Nintendo Switch eingeführt worden war. Eure neuesten Speicherstände werden automatisch in die Cloud hochgeladen, sodass ihr ganz einfach auf anderen Plattformen weiterspielen könnt. Der Cross-Plattform-Fortschritt beinhaltet jeweils den neuesten Speicherstand aus jeder Kategorie. Dieses Feature ist verfügbar, sobald ihr euch in euer Konto einloggt. Beachtet bitte, dass dies unabhängig von eurer Plattform ein GOG-Konto erfordert.

Wenn ihr euch in The Witcher 3: Wild Hunt bei MEINE BELOHNUNGEN anmeldet, könnt ihr Folgendes erhalten:

• Schwerter der Neunschwänzigen Füchsin

• Rüstung des Weißen Tigers aus dem Westen

• Dol-Blathanna-Rüstungsset

• Plötze-Karte

Detaillierte Informationen dazu, wie ihr die Belohnungen einlöst, erfahrt ihr auf thewitcher.com/my-rewards.

Zusatzinhalte – Nintendo Switch

Eine neue Nebenquest in Velen wurde hinzugefügt: Im Schatten des Ewigen Feuers. Die Belohnungen sind inspiriert von der Netflix-Serie The Witcher.

Für Rittersporn wurde ein neues Aussehen hinzugefügt, das von der Netflix-Serie The Witcher inspiriert ist. Dies könnt ihr unter "Optionen" → "Spiel" aktivieren.

Ein alternatives Nilfgaardisches Rüstungsset wurde hinzugefügt, das von der Netflix-Serie The Witcherinspiriert ist. Dies könnt ihr unter "Optionen" → "Spiel" aktivieren.

Chinesische und koreanische Sprachausgabe wurde hinzugefügt. Die Verfügbarkeit variiert je nach Region und Version.

Verbesserungen am Spielerlebnis – Nintendo Switch

Eine Option zum schnellen Wirken von Zeichen wurde hinzugefügt. Hierdurch können Zeichen geändert und gewirkt werden, ohne dass dafür das Rad-Menü geöffnet werden muss. Ihr findet dies unter Optionen → Gameplay.

Die Mindesthöhe für Fallschaden wurde angepasst, damit der Charakter nun Stürze aus größerer Höhe überleben kann.

Kräuter können jetzt sofort mit einer einzigen Interaktion gepflückt werden, also ohne das zusätzliche Beutefenster. Mmmh, Kräuter.

Es wurden Optionen hinzugefügt, die die Minikarte und Questziele dynamisch verbergen, wenn man sich nicht im Kampf befindet oder die Hexersinne verwendet. Ihr findet dies unter Optionen → Video → HUD-Anpassung → Minikarte bei Erkundung verbergen und Ziele bei Erkundung verbergen.

Wenn ihr mit Controller spielt, könnt ihr nun langsam laufen. Hierfür müsst ihr den linken Stick nur leicht nach vorne drücken.

Wenn ihr mit Controller spielt, könnt ihr nun alternatives Sprinten nutzen. Ihr aktiviert dieses Sprinten, indem ihr den linken Stick drückt. Ihr findet dies unter Optionen → Controller-Einstellungen.

Eine Option wurde hinzugefügt, durch die das Fixieren auf ein Ziel von der Kameraumkehrung nicht betroffen ist. Ihr findet dies unter Optionen → Controller-Einstellungen.

Das Rad-Menü wurde verbessert, sodass Bomben, Bolzen und Taschengegenstände jetzt dynamisch gewechselt werden können, ohne dass das Inventar geöffnet werdet muss.

Eine Option zum Skalieren der Schriftgröße für Untertitel, NPC Gespräche und Dialogoptionen wurde hinzugefügt. Ihr findet dies unter Optionen → Video → HUD-Anpassung.

Verschiedene andere kleine Änderungen, Optimierungen und Verbesserungen am Spielerlebnis wurden hinzugefügt, darunter ein paar Geheimnisse, die ihr entdecken könnt.

Dem Rad-Menü wurde eine Option zum Wechseln von Tränken und Auftragen von Ölen hinzugefügt.

Eine Option zum automatischen Auftragen von Ölen im Kampf wurde hinzugefügt.

Ein neuer Standard-Kartenfilter wurde hinzugefügt. Dieser neue Standardfilter blendet einige Symbole wie die Fragezeichen und Boote aus, damit die Karte übersichtlicher ist. Diese Symbole können wieder eingeblendet werden, indem der Filter zurück auf „Alle“ gestellt wird.

Gameplay – Nintendo Switch

Die Mod Full Combat Rebalance 3 von Flash_in_the_flesh wurde hinzugefügt, die Balanceänderungen und verschiedene Verbesserungen für das Gameplay beinhaltet. Wir haben bei dieser Mod einen kuratierten Ansatz gewählt, was bedeutet, dass einige Elemente gegenüber dem, was man standardmäßig in der Mod findet, weiter optimiert wurden, während andere Elemente weggelassen wurden.

Schatzsuche: Wolfsschulenausrüstung – Es wurde ein Problem behoben, durch das die Truhe am Signalturm nicht geöffnet werden konnte.

Von Ophirs fernen Gestaden – Es wurde ein Problem behoben, durch das das Schema in der Truhe im Versteck des Banditen fehlen konnte.

Harte Zeiten – Es wurde ein Problem behoben, durch das Geralt nicht sprechen oder dem Schmied den Brief geben konnte.

Echo der Vergangenheit – Es wurde ein Problem behoben, durch das die Quest nach dem Sieg über die Neblinge hängenbleiben konnte und es nicht möglich war, mit Yennefer zu sprechen.

Weinfehden – Es wurde ein Problem behoben, durch das die Quest nicht abgeschlossen werden konnte, wenn ihr während der Erkundung eines der erforderlichen Monsternester zerstört habt.

Es wurde ein Problem behoben, durch das für die Großmeister-Wolfsschulenausrüstung keine Gegenstände in Meisterqualität erforderlich waren.

Verschiedene kleine Korrekturen an Quests und Zwischensequenzen wurden implementiert.

Hinweis: Das sind bloß die auffälligsten Änderungen und Ergänzungen im Spiel. Der Patch beinhaltet zahlreiche Fehlerbehebungen, die nicht in dieser Liste aufgeführt sind.
 


Patch 4.03 für The Witcher 3: Wild Hunt erscheint demnächst für PC, PlayStation und Xbox! Dieses Update beinhaltet eine Reihe von Gameplay- und Quest-Fehlerbehebungen.

Wir arbeiten daran, den Patch so schnell wie möglich auch auf Nintendo Switch verfügbar zu machen, was uns hoffentlich in den kommenden Monaten gelingt. Vielen Dank für eure Geduld!

Apropos Switcher: Die in Patch 3.6 eingeführte Funktion zur Speicherstand-Integration über die Steam- und GOG-Clouds wird mit dem nächsten Patch auf Nintendo Switch durch den neuen plattformübergreifenden Fortschritt (auch "Cross-Plattform-Fortschritt" genannt) ersetzt. Dieser wurde auf den anderen Plattformen bereits mit Patch 4.00 eingeführt. Damit wollen wir das Spiel auf den gleichen Stand wie bei unseren anderen Titeln bringen und euch auf allen Plattformen ein einheitliches Erlebnis bieten. Das neue Fortschrittssystem erfordert ein GOG-Konto, unabhängig davon, welche Plattform ihr auf PC nutzt.

Unten findet ihr eine Liste der wichtigsten Änderungen von Update 4.03.

AUF PC
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den abhängig von Geralts Entfernung und Winkel bei Raytracing-Schatten von Vegetation "Popping" auftrat.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das wiederholte Deaktivieren und Aktivieren von Raytracing für Spiegelungen und Raytracing für Schatten dazu führte, dass schwarze Schatten am Rand von Objekten auftauchten.
  • Der Fehler wurde behoben, durch den die DirectX-11-Version des Spiels bei bestimmten AMD-Grafikkarten abstürzen konnte, wenn man das Spiel startete oder einen Speicherstand lud.
  • Die Unterstützung von Intel Xe Super Sampling wurde hinzugefügt. Diese Upscaling-Technologie nutzt maschinelles Lernen zur Verbesserung der Performance und Bildqualität.
  • Einige Beleuchtungsprobleme bei Screen Space Reflections wurden behoben. Diese Probleme traten auf, wenn Raytracing für allgemeine Beleuchtung deaktiviert war.
  • Leistungsverbesserungen beim Raytracing für allgemeine Beleuchtung und Raytracing für Spiegelungen wurden durchgeführt.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den violette Spritzer auf dem Bildschirm erscheinen konnten, wenn man auf Plötze durch Wasserpfützen ritt.
AUF KONSOLEN
  • Auf dem "Plattformübergreifender Fortschritt"-Popup wird nun korrekt angezeigt, mit welchem Konto man angemeldet ist.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den im Inventarbildschirm dunkle Streifen oder Schatten auf Geralt erschienen, wenn auf PlayStation 5 der Leistungsmodus aktiviert war.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Spiel kurz hängen oder ruckeln konnte, wenn auf Next-Gen-Konsolen automatisch gespeichert wurde.
  • Der Fehler wurde behoben, durch den Leistungseinbrüche auf Next-Gen-Konsolen auftraten, wenn man die Hexersinne in Beauclair und Novigrad einsetzte.
GRAFIK – Exklusive Änderungen für PC und Next-Gen-Konsolen
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den bei bestimmten Wetterverhältnissen auf dem Boden und an Wänden ein Gitter aus Lichtpunkten erscheinen konnte, wenn Raytracing aktiviert war.
  • Spinnennetze ändern nicht mehr die Farbe, wenn man bei aktiviertem Raytracing die Kamera bewegt.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den manche Texturen auf Charakteren während Videosequenzen nicht vollständig gerendert angezeigt wurden.
  • Durch Raum und Zeit – Ein Fehler wurde behoben, durch den der Nebel im giftigen Tal pink statt weiß war.
QUESTS & GAMEPLAY – Exklusive Änderungen für PC und Next-Gen-Konsolen
  • Die Community-Mod Next Gen Script Fixes von Sergeanur wurde hinzugefügt.
QUESTS & GAMEPLAY – Auf allen Plattformen verfügbar
  • Im Schatten des Ewigen Feuers – Die Hintergrundmusik der Quest läuft jetzt nicht mehr nach deren Abschluss weiter. Spieler, bei denen dieser Fehler bereits aufgetreten ist, müssen eventuell erneut die Novigrad- oder Oxenfurt-Kanalisation betreten, um ihn zu beheben.
  • Eine Option zum automatischen Auftragen von Ölen im Kampf wurde hinzugefügt.
  • Mit Ausnahme von Tränken und Absuden ist es Geralt nun nicht mehr möglich, unter Wasser zu essen oder zu trinken. // Das Team war sich zwar einig, dass es möglich wäre, aus einer verschlossenen Flasche zu trinken, aber das Trinken aus Biergläsern und Essen von gegrilltem Fleisch, während man unter Wasser ist, ging uns dann doch zu weit.
Hinweis: Das sind bloß die auffälligsten Änderungen. Der Patch beinhaltet zahlreiche kleinere Fehlerbehebungen, die nicht in dieser Liste aufgeführt sind.
 


Ein Hotfix für The Witcher 3: Wild Hunt ist ab sofort auf PC verfügbar. Dieser verbessert die Stabilität des Spiels, unter der Verwendung von Karten der GeForce-40-Serie und DLSS 3. Die Spielversion wird sich dadurch nicht verändern.
 


Patch 4.02 für The Witcher: Wild Hunt erscheint demnächst für PC, PlayStation und Xbox! Neben verschiedenen Fehlerbehebungen wird auch die allgemeine Stabilität und Performance des Spiels verbessert.

Weiter unten gibt es eine Liste der wichtigsten Änderungen dieses Updates.

AUF PC

Verbesserte Nutzung von CPU-Cores in der DX 12-Version.

Horizont-basierte Umgebungsverdeckung wiederhergestellt. Spieler, die ihre Umgebungsverdeckung deaktiviert hatten, müssen sie erneut deaktivieren. Ihr findet dies unter Optionen → Video → Grafik.

Ein Fehler wurde behoben, durch den der Abschnitt „Meine Belohnungen“ im REDlauncher nicht lokalisiert war.

Ein Fehler wurde behoben, durch den die Landschaft in Toussaint flackerte, wenn NVIDIA HairWorks aktiviert war.

Ein Fehler mit der Partikeloptimierung wurde behoben, wodurch das Spiel vorübergehend ruckeln konnte.

AUF KONSOLEN

Der Leistungsmodus auf Next-Gen-Konsolen wurde verbessert.

Ein Fehler wurde behoben, durch den Charaktere während Dialogen und Videosequenzen auf PlayStation 5 leicht unscharf dargestellt wurden.

Ein Fehler wurde behoben, durch den die Arbeitsspeichernutzung im Raytracing-Modus für Abstürze auf Xbox Series X sorgen konnte.

Was ein Mann sät ... – Das Spiel wird auf Next-Gen-Konsolen nicht mehr abstürzen, wenn Geralt von Shani wegrennt, nachdem die Konversation gestartet wurde.

Ein Fehler wurde behoben, durch den Schnellspeicherstände nicht geladen werden konnten, wenn Cross-Plattform-Fortschritt auf Xbox One verwendet wurde.

Zwei fehlende „Erstklassige Schwerter!“ wurden auf älteren Konsolen hinzugefügt.

Ein Fehler wurde behoben, durch den auf PlayStation 5 der älteste Speicherstand unter Umständen gelöscht wurde, wenn manuelle Speicherstände überschrieben wurden.

Leistungsprobleme in Beauclair und Novigrad, die auftraten, nachdem ein Speicherstand geladen wurde, wurden behoben.

GRAFIK – Exklusive Änderungen für PC und Next-Gen-Konsolen

Bessere Immersion und besseres Aussehen von Wasser durch das Hinzufügen von SSR und Raytracing für Spiegelungen.

Ein visueller Fehler mit Ziegelsteintexturen wurde behoben, durch den Steinbögen mit schwarzen Artefakten bedeckt waren.

Ein Schieberegler für die Bewegungsunschärfe wurde hinzugefügt. Ihr findet ihn unter Optionen → Video → Grafik.

QUESTS & GAMEPLAY – Auf allen Plattformen verfügbar

Vorbereitungen für die Schlacht – Eine fehlende Dialogoption wurde hinzugefügt, ohne die beim Ziel „Lass Avallac'h wissen, dass alles bereit ist.“ kein Fortschritt bei der Quest gemacht werden konnte.

Staatsräson – Ein Fehler wurde behoben, durch den die Tür zum Lagerhaus permanent abgeschlossen sein konnte, wenn der Spieler anklopfte, das Gebäude betrat und es dann sofort wieder verließ.

Schatzsuche: Schemas zur Verbesserung der Katzenschulenausrüstung - Teil 1 – Ein Fehler wurde behoben, durch den die Quest manchmal aktiv blieb, obwohl die Schemas gefunden wurden.

Ein Fehler wurde behoben, der Spieler beim Versuch, ein neues Spiel im Modus „Neues Spiel +“ mit einem inkompatiblen Speicherstand zu starten, daran hinderte, die Erweiterungen im „Standalone“-Modus zu spielen, bis sie das Spiel neu starteten.

LOKALISIERUNG – Auf allen Plattformen verfügbar

Ein Fehler mit der koreanischen Lokalisierung der Gwint-Kartenbeschreibungen von Ciri und Geralt wurde behoben.

Ein Fehler mit der Zeichensetzung in der arabischen Lokalisierung wurde behoben.

Der Traditionelle Chinesische Schrifttyp wurde verbessert.

Hinweis: Das sind bloß die auffälligsten Änderungen. Der Patch beinhaltet zahlreiche kleinere Fehlerbehebungen, die nicht in dieser Liste aufgeführt sind.
 


Nach einer kurzen Pause ist unsere Reihe "Meet The Community" endlich zurück, in der wir euch großartige Menschen unserer deutschsprachigen Community vorstellen. Dieses Mal geht es um den österreichischen Cosplayer Mimin.

Jemand in eurem Umfeld hätte es auch verdient, hier vorgestellt zu werden? Ihr selbst tischlert, bastelt, zeichnet, cosplayt, oder habt etwas anderes aus unseren Spielwelten umgesetzt? Wir freuen uns immer, von euch zu hören.
Kannst Du Dich unserer Community bitte einmal kurz vorstellen?
Mein richtiger Name ist Armin, komme aus Österreich und feiere demnächst meinen 39. Geburtstag. Kostümbau ist mein Ausgleich zu meiner Arbeit als Kindergartenpädagoge und war gerade während Corona ein gutes Ventil um keinen Kabinenkoller zu bekommen.
Kannst Du Dich noch daran erinnern, warum Du mit Cosplay angefangen hast?
Cosplay war eine natürliche Ergänzung. Ich komme eigentlich aus dem LARP bzw. Reenactment und habe dafür schon Kostüme gebastelt. Die Herangehensweise und die Materialwahl ist auch von den beiden Hobbies ins Cosplay übergeschwappt. Das heißt ich arbeite gerne mit Naturfasern wie Leinen, Wolle, Leder etc. Cosplay hat aber ganz andere Anforderungen als die beiden anderen Kostümhobbies. Wetterfeste Kleidung zB ist in einer oft warmen und stickigen Messehalle keine gute Idee. Genauso schwere Props, wenn man sie den ganzen Tag in der Hand haben muss, da ich kein Lager habe, wo ich mich einfach mal ausruhen oder Waffen und Metallrüstung ablegen kann. Das musste ich auf die harte Tour lernen. ^^ Angefangen habe ich als Zivi 2006. Die Sachen selbst herzustellen war schon aus finanziellen Gründen nötig. Andernfalls hätte ich mir das alles als armer Student nach dem Zivildienst garnicht leisten können.
Was reizt Dich an Cosplay?
Genell einfach das Erschaffen. Dinge, die ich in einem Game, Serie oder Film sehe einfach nachzubauen und dabei zu lernen, wie sie funktioniereun und warum sie so aufgebaut sind, wie sie es sind. Dabei habe ich aber gerne auch einen eigenen Spin bzw. varriiere Details, die mir nicht ganz so gefallen oder die unpraktisch sind wenn man sie länger trägt. Gerade Vorlagen aus Games und Cartoons bzw. Comics sind oft anderen Designanforderungen unterworfen und sind nicht immer kompatibel mit der realen Anatomie. Bei Witcher ist das aber fast immer sehr gut gelöst. Man erkennt wie zB eine Rüstung aufgebaut ist, welche Teile wie ineinander greifen, warum wo Polsterungen, Schnallen, Nestelbänder etc. sitzen. Das Design ist sehr realistisch bzw. historisch inspiriert und das ist vielleicht der Hauptgrund, warum ich so gerne Kostüme aus den Witcher Spielen baue. Wie ich oben schon erwähnt habe arbeite ich gerne mit "echten" Materialien und bei Witcher erkennt man auch die Stoffstrukturen recht gut. Diese ergeben auch fast immer Sinn. Wollstoffe für Außenbekleidungen, Leinen für Futter oder Unterkleidung. Brokate, Damast und Seide bei reichen NPCs etc.
Was war Dein erstes Cosplay aus dem Universum von The Witcher? Erinnerst Du Dich noch daran, warum Du es ausgewählt hast?
Mein erstes Cosplay war tatsächlich aus dem Witcher Setting. Damals wollte ich mir für LARP einen Blue Stripes Veteran bauen und hab mich dabei an Ves orientiert, weil ich sie einfach total mag. Diese LARP Klamotte habe ich dann einfach ergänzt (genauer gesagt die karierten Socken, eine Wig und den Stulpenhandschuh) und fertig war eine männliche Version von Ves. Generell aber mag ich es NPCs oder eigene Charaktere zu bauen. Einfach weil ich da mehr Freiheit habe und da kommt wohl auch der LARPer durch. Cosplays von Haupt- oder Sekundärcharakteren findet man eh genug. Mich reizen eher die einfachen NPCs die irgendwo Wache stehen oder am Wegesrand ihrem Tagewerk nachgehen und die man als Cosplay selten bis nie umgesetzt sieht.
Was ist Dein liebstes Projekt aus The Witcher, das Du umgesetzt hast?
Eine schwierige Frage. Mein liebstes Cosplay ist meist das, woran ich gerade arbeite (im Moment ist das ein Soldat des Bloody Baron). Der Charakter mit den meisten Kleidungsstücken und Props ist mein Blue Stripes. Die bequemste Klamotte ist definitiv der Scoiatael und die, die mir optisch am besten gefällt ist mein OC Hexer der Katzenschule Ilya von Ban Gléan.
Hast Du ein Traumprojekt, das Du in Zukunft gerne umsetzen würdest?
Ich sehe, wie gesagt, das Basteln als Möglichkeit Dinge, die ich haben will einfach zu bauen. Traumprojekte bedeutet für mich Gegenstände die ich mir schon lange vornehme, aber die aus unterschiedlichen Gründen - meist wegen fehlendem Know how- noch nicht umgesetzt habe. Den Mastercrafted Harnisch bzw. Brigantine der Katzenrüstung wäre so etwas. Ich hab bereits alle Materialien seit Jahren zuhause liegen, aber habe mich noch nicht über das Projekt getraut.
Möchtest Du unserer Community etwas Abschließendes sagen?
Ich erlebe die Community als sehr offen und einladend , hilfsbereit und gegenseitig motivierend. Gerade die Witcher LARP Community übertrifft sich gegenseitig mit immer tolleren Klamotten. Ich habe dadurch sehr viele neue Freunde getroffen und das ist für mich das schönste sowohl am Hobby als auch an dem Setting. Es bringt einfach die Leute zusammen und überwindet auch Sprachbarrieren. Damit meine ich nicht Deutsche, Österreicher und Schweizer (was durchaus auch der Fall ist), sondern vor allem meine Freunde in Tschechien. Dort gibt es eine große und vor allem großartige und engagierte Community. Das was uns alle zusammengebracht hat und uns auch immer wieder zusammenbringt ist unsere Liebe und Hingabe zu dem Setting. Ich glaube ihr von CDPR seid euch garnicht dem Ausmaß bewusst wie sehr diese Spiele Menschen beeinflusst und zusammengebracht haben. Ich finde es schön, wie ihr die Community unterstützt bzw. uns die Freigabe gebt uns auszutoben. Das ist keinewegs eine Selbstverständlichkeit und ich -und ich glaube ich spreche für die Community- weiß das sehr zu schätze. Und dafür will ich euch an dieser Stelle auch ein ganz großes Danke sagen.
 


Ein Hotfix für The Witcher 3: Wild Hunt ist ab sofort auf PC verfügbar. Dieser behebt primär Performance-Probleme, die nach Patch 4.01 aufgetreten sind.

Die Spielversion wird sich dadurch nicht verändern.
 
Vielen Dank für euere Unterstützung und euer Feedback zum Next-Gen-Update von The Witcher 3: Wild Hunt.


Nachdem Patch 4.01 veröffentlich wurde, möchten wir über die Probleme sprechen, mit denen sich unser Team aktuell befasst. Außerdem möchten wir Klarheit darüber schaffen, was euch in Zukunft erwartet. Wir arbeiten weiter an Patches für das Spiel und untersuchen alle Beiträge und Einsendungen von euch – bitte hört nicht auf euer Feedback mit uns zu teilen!

Wir arbeiten aktiv an den folgenden Bereichen:

  • Nutzung der CPU-Kerne
Wir arbeiten daran, wie das Spiel die CPU-Kerne verwendet.

  • Leistung der DirectX 12-Version

Wir arbeiten kontinuierlich an der Leistung und Stabilität der DirectX 12-Version des Spiels und hoffen, dass ihr die Verbesserungen in den kommenden Patches sehen könnt.

  • Leistung auf den Next-Gen-Konsolen.
Wir haben Beiträge von Spielern gelesen, die eine niedrigere Framerate beim Spielen im Performance-Modus auf Next-Gen-Konsolen vermerkt haben. Dies ist vorallem in Bereichen wie Novigrad oder Beauclair zu sehen.

  • Globale Illumination durch Raytracing.
Wir arbeiten an der Verbesserung von globaler Illumination um Fehler zu verhindern.

  • Schatten durch Raytracing.
Wir untersuchen Probleme mit der Vegetations-Darstellung.

  • Horizont-basierte Umgebungsverdeckung auf PC.

  • Spielabstürze.
Wir untersuchen kontinuierlich Spielabstürze, die uns übermittelt werden.

  • Die Quest “Vorbereitungen für die Schlacht” funktioniert nicht einwandfrei, auch nach dem letzten Patch.
Uns ist bewusst, dass manche Spielenden, welche vor Update 4.01 nicht mit Avallac'h interagieren konnten, jetzt möglicherweise keine Dialogoptionen vorfinden und somit die Quest nicht abschließen können. Wir arbeiten an einer Lösung für das eigentliche Problem.


Nochmals vielen Dank für die ganzen Beiträge. Bitte beachtet, dass es sich hierbei nicht um alle Bereiche handelt, die wir untersuchen. Falls ihr technische Schwierigkeiten erfahrt, kontaktiert uns bitte hier: Support
 
Last edited:


Schalte jetzt Geralt von Riva im Fortnite Kapitel 4 Saison 1 Battle Pass frei!

Seite 1 seiner Quest ist jetzt verfügbar und Seite 2 folgt am 28. Februar. Falls ihr den Battle Pass besitzt, habt ihr bis zum 12 März Zeit um diese Quests abzuschließen und Geralt, das Spray, Emotes und weitere Inhalte zu erhalten.



Bild von Will Kirkby

Neben den Inhalten, die ihr durch die Battle Pass Quests freischaltet, könnt ihr jetzt auch die Herausforderungen der Fortnite Lamaschule abschließen um noch mehr kosmetische Belohnungen zu verdienen.

(Ihr müsst den Battle Pass nicht besitzen, um an den Herausforderungen der Lamaschule teilzunehmen.)



Die Herausforderungen der Fortnite Lamaschule beinhalten 4 Pfade — Pfad 1 ist jetzt verfügbar während Pfad 2,3 und 4 in den kommenden Wocen freigeschaltet werden. Jeder Pfad beinhaltet Aufgaben welche neue Aufgaben bei Abschluss freischalten, bis ihr auf ein Hindernis trefft. Um solch ein Hindernis zu überwinden, müsst ihr die Herausforderungen einer speziell erstellten Insel abschließen. Insgesamt gibt es 5 dieser Inseln, jede mit einem besonderen Thema, welches an die jeweiligen Hexerzeichen angelehnt ist.

Um an der Fortnite Lamaschule teilzunehmen, müsst ihr euch mit eurem Epic Games-Account auf der Website der Lamaschule anmelden. Ihr habt bis zum 11. März um 5:59 Uhr MEZ Zeit um die Herausforderungen abzuschließen.

Viel Erfolg!
 
Last edited:


Patch 4.01 für The Witcher 3: Wild Hunt erscheint für PC, PlayStation und Xbox. Darin werden die allgemeine Stabilität und Performance des Spiels auf Next-Gen-Konsolen und PC verbessert und verschiedene Fehler werden auf allen Plattformen behoben.

Im Folgenden findet ihr die auffälligsten Änderungen. Der Patch beinhaltet zahlreiche kleinere Fehlerbehebungen, die nicht in dieser Liste aufgeführt sind.
AUF PC
Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Einstellung „Screen Space Reflections“ auf PC nicht funktionierte, obwohl sie eingeschaltet war. Bei Spielern, die die SSR-Einstellung bislang auf „hoch“ gestellt hatten, wird dies eventuell einen Einfluss auf die Performance haben.

Ein neuer Performance-Modus für das Raytracing für allgemeine Beleuchtung wurde hinzugefügt, der von Spielern mit kompatibler Hardware ein- oder ausgeschaltet werden kann. Dadurch wird die Bildfrequenz verbessert, indem eine stabile Performance den Vorzug gegenüber Entfernungsdarstellung und Präzision erhält.
AUF KONSOLEN
Ein Fehler wurde behoben, bei dem Konsolen mehr Speicherstände erstellten, als vorgesehen war, was zu verschiedenen Problemen beim Speichern und beim Zurücksetzen der Benutzereinstellungen führte.

Die Qualität der Screen Space Reflections wurde auf Next-Gen-Konsolen verbessert.

Raytracing für allgemeine Beleuchtung wurde auf Next-Gen-Konsolen optimiert, um die Performance im Raytracing-Modus zu verbessern.
QUESTS & GAMEPLAY – Auf allen Plattformen verfügbar
Vorbereitungen für die Schlacht – Ein Fehler wurde behoben, bei dem Geralt beim Ziel „Lass Avallac'h wissen, dass alles bereit ist.“ nicht mit Avallac'h sprechen konnte.

Familienangelegenheiten – Ein Fehler wurde behoben, bei dem das Spiel beim Übergang zu Ciris Geschichte: Aus den Schatten im Gespräch mit dem Blutigen Baron abstürzte.

Die List des Königs – Ein Fehler wurde behoben, bei dem man aufgrund eines unsichtbaren Hindernisses nicht am Faustkampf gegen den zweiten Vildkaarl teilnehmen konnte.

Weinfehden: Belgaard – Wir haben einen Retrofix hinzugefügt für den Fehler, den wir in 4.00 behoben hatten, bei dem die Quest nicht abgeschlossen werden konnte, wenn ihr während der Erkundung eines der erforderlichen Monsternester zerstört habt.

Ein gefährliches Spiel – Die Rüstung in Caesars Zimmer sollte jetzt ihr Aussehen ändern, wenn die Alternative Nilfgaarder Rüstung eingeschaltet ist.

Axii-Marionette – Gesundheit und verursachter Schaden wurden erhöht.

Die Mutation Adrenalinrausch sollte jetzt so funktionieren, wie es in der Beschreibung steht.

Verschiedene kleine Korrekturen an Quests und Zwischensequenzen wurden implementiert.
LOKALISIERUNG – Auf allen Plattformen verfügbar
Verschiedene Probleme mit der arabischen Lokalisierung wurden behoben.

Die lokalisierte Version von Oriannas Lied „Schlaflied des Kummers“ wurde für Koreanisch und vereinfachtes Chinesisch hinzugefügt.

Priscillas Lippenanimation wurde an die Tonausgabe auf vereinfachtem Chinesisch im Lied „Der Wolfssturm“ angepasst.
 
Top Bottom